CBD Header

Viele von euch haben sich bestimmt schon gefragt, was CBD in der Hautpflege eigentlich bewirken soll. Meistens ist man lediglich damit vertraut, dass CBD allgemein einen positiven Einfluss auf den Körper haben kann, da es an gewissen Rezeptoren im Körper andockt und so für mehr Gleichgewicht im Körper sorgen kann.

Doch die Anwendungsbereiche von CBD sind in den letzten Jahren gewachsen und so kann nun auch unser größtes Organ – die Haut – von allen Vorteilen von CBD profitieren.

Warum CBD in deiner Hautpflege nicht fehlen sollte

CBD, kurz für Cannabidiol, ist ein Cannabinoid in der Cannabispflanze. Vorrangig wurde CBD in den letzten Jahren in der Schmerztherapie verwendet, da der Verbindung schmerz-und entzündungslindernde Eigenschaften zugesprochen werden. Aufgrund dieser Eigenschaften hat CBD jetzt auch seinen Weg in die Kosmetik gefunden, um die Ergebnisse der Hautpflege noch zu verbessern.

Was ist CBD?

CBD ist eines von über 80 bisher bekannten Cannabinoiden in der Hanfpflanze. CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol und ist neben THC (Tetrahydrocannabinol) das wohl bekannteste Cannabinoid der Hanfpflanze. Wo wir auch schon gleich beim Thema wären: CBD hat nichts mit THC gemein, was bedeutet, dass CBD weder psychoaktiv noch berauschend wirkt. CBD ist hingegen für seine ausgleichende, entzündungshemmende, regenerierende und ausgleichende Wirkung bekannt und wird heute auf der ganzen Welt mehr und mehr zu seinen positiven Auswirkungen erforscht, die teilweise auch schon in Studien bestätigt wurden.

Wie wirkt CBD und wie kann es der Haut helfen?

Gesichtsserum

Gib deiner Haut einen Kick – mit CBD & Hyaluronsäure!

Starte das Jahr dank CBD mit seidig-weicher Haut. Mit dem Code "12KOSMETIK" kannst du jetzt 12% auf unser Gesichtsserum sparen!

Jetzt Kaufen

CBD interagiert mit dem sogenannten Endocannabinoidsystem in unserem Körper. Dieses System besteht aus unzähligen kleinen Rezeptoren, die überall im Körper verteilt sind (Gehirn, Zellen, Magen-Darm-Trakt & der Haut). Wenn diese Rezeptoren mit CBD in Berührung kommen, werden diese aktiviert und können so für mehr Gleichgewicht auf der Haut sorgen. Anders als bei der oralen Einnahme, gelangt das CBD beim Auftragen auf die Haut nicht in den Blutkreislauf, sondern wirkt direkt auf angewendeten Stelle.

Dadurch wirkt es nicht nur schneller sondern auch wesentlich gezielter und kann dabei helfen, die Hautbarriere zu stärken und Entzündungen zu lindern.

Vor dem Kauf sollte man sich allgemein überlegen: Möchte ich eine CBD-Creme, um Entzündungen oder Hautkrankheiten zu lindern oder eine normale Tages-und Nachtpflege in denen CBD unterstützend hinzugefügt wurde?

Ganz gleich für was Du CBD in der Hautpflege verwenden möchtest, wichtig ist dabei, dass Du darauf achtest, dass Du ein Produkt höchster Qualität erhältst. Das kannst Du zum Beispiel daran erkennen, ob Zertifikate oder Laborberichte zu Verfügung stehen oder ob das Produkt Auszeichnungen von unabhängigen Testinstituten bekommen hat.

CBD Infographic

Entzündungen

Wie bereits kurz erwähnt wird CBD oft aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften verwendet. Dabei kann es sich um Entzündungen im Körper, in den Muskeln und Sehnen aber auch auf der Haut handeln. Gerade Sportler haben oft mit Entzündungen der Muskeln zu kämpfen, älteren Menschen machen entzündete Gelenke zu schaffen. CBD kann dabei helfen, die Entzündung und damit auch den damit einhergehenden Schmerz zu lindern.

Dazu kann zum Beispiel das Thor Gel von Nordic Oil direkt auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden. Dank der transdermalen Formulierung können die enthaltenen Wirkstoffe – darunter auch CBD – direkt in die Haut eindringen, anstatt nur oberflächlich zu wirken.

Hautkrankheiten

Durch seine entzündungs- und schmerzlindernde Wirkung kann CBD auch bei entzündlichen, chronischen Hauterkrankungen angewendet werden. Es hat sich gezeigt, dass CBD Juckreiz lindern, beschädigte Haut beruhigen und die Hautbarriere wieder aufbauen kann. 

  • Ekzeme
    Ekzeme werden auch als Dermatitis bezeichnet und sind eine der am weitesten verbreiteten Hautkrankheit. Sie ist entweder chronisch bedingt, kann aber auch durch ein erhöhtes Stresslevel begünstigt werden. Forscher konnten beweisen, dass eine tägliche Anwendung von CBD-Cremes über einen Zeitraum von drei Monaten deutlich zur Verbesserung der allgemeinen Hautbeschaffenheit beitrug. Die Ekzem-Salbe von Nordic Oil wurde speziell für die Behandlung von Ekzemen entwickelt und ist ein in Deutschland registriertes Medizinprodukt. Durch die einzigartige Zusammensetzung wird die Haut gepflegt und mit wichtigen Nährstoffen versorgt.
  • Psoriasis
    Psoriasis ist im deutschen Sprachgebrauch vor allem unter „Schuppenflechte” bekannt. Studien zeigen, dass CBD dabei helfen kann, Schuppenflechte aktiv zu lindern und ihrer Entstehung vorzubeugen. Die Psoriasis-Creme von Nordic Oil ist ebenfalls ein in deutschland registriertes Medizinprodukt, die speziell gegen Schuppenflechte entwickelt wurde. CBD lindert dabei den Juckreiz und Entzündungen. In Kombination mit kolloidalem Hafer beruhigt die Creme gereizte Haut und trägt dazu bei, dass die Hautbarriere wieder gestärkt wird.
  • Akne
    Auch bei Akne zeigt CBD eine nicht zu vernachlässigende Wirkung. CBD kann dazu beitragen, die Talgproduktion der Haut zu regulieren. Außerdem beugt CBD der Entzündung von verstopften Poren dank seiner antibakteriellen Wirkung vor: verstopfte Poren sind das perfekte Umfeld für die Ansiedlung von Bakterien, die dann zu Pickeln bis hin zu Akne führen können. Dieses Zusammenspiel der verschiedenen medizinischen Wirkungen von CBD konnte in dieser Studie bewiesen werden. Auch für Akne-geplagte Haut hat Nordic Oil ein registriertes Medizinprodukt in seinem Sortiment.

Tägliche Hautpflege

Selbstverständlich ist CBD auch ein großartiger Zusatz in der täglichen Gesichtspflege – dabei muss man nicht von Hautkrankheiten geplagt sein, um von den Vorteilen profitieren zu können.
CBD kann dabei als entzündungslinderndes und ausgleichendes Add-on gesehen werden, das Deiner Haut noch besser bei der Bewältigung ihrer Aufgabe hilft.

Dabei ist es Dir ganz selbst überlassen, zu welcher Art von Pflegeprodukt Du greifen möchtest. Ein für alle Hauttypen geeignetes Produkt sind zum Beispiel die Tages– und Nachtcreme von Nordic Cosmetics.
Die feuchtigkeitsspendende Tagescreme ist mit CBD, Vitamin C angereichert und enthält LSF 15, um deine Haut tagsüber vor schädlicher UV-Strahlung zu schützen. Die regenerierende Nachtcreme mit CBD und Vitamin E ist eine reichhaltige Pflege, die Deine Haut bei der Regeneration über Nacht perfekt unterstützt. 

Du bist kein Fan von reichhaltigen Cremes? Dann ist der Kundenliebling von Nordic Cosmetics genau das Richtige für dich: ein leichtes Gesichtsserum, das Feuchtigkeit spendet und Deine Haut strahlen lässt! Enthalten ist neben CBD auch Hyaluronsäure, die Deine Haut praller erscheinen und Dich besonders frisch fühlen lässt.
Und auch die Haut am Körper soll natürlich nicht zu kurz kommen: eine Körperbutter mit CBD und Avocadoöl, eine Handcreme mit CBD und Aloe Vera und eine Fußcreme mit CBD und Kampfer runden ein Wohlfühl-CBD-Erlebnis ab.

Welche verschiedenen Darreichungsformen von CBD in der Hautpflege gibt es?

Grundsätzlich gibt es viele verschiedene Darreichungsformen von CBD, die wohl bekanntesten und verbreitetsten sind CBD-Öl und CBD-Kristalle. Diese beiden finden auch in der Hautpflege Anwendung.

CBD-Öl

Es gibt verschiedene Arten von CBD, die als Öl hergestellt werden können. Bei einem Vollspektrum-Öl handelt es sich um ein Öl, bei dem alle Verbindungen der Cannabispflanze extrahiert werden. Darunter zu finden sind neben CBD auch andere Cannabinoide, aber auch Terpene (die Duftstoffe der Pflanze) und Flavonoide. Der THC-Gehalt dieser Öle muss unter dem gesetzlichen Maximalwert von 0,3% liegen.

Bei einem Breitspektrum-Öl werden alle diese Verbindungen mit extrahiert allerdings enthalten Breitspektrum-Produkte keinerlei THC, dieses wird beim Extraktionsprozess vollständig herausgefiltert.

CBD-Kristalle

CBD-Kristalle sind sogenannte Isolate. Dabei handelt es sich um ein fast reines CBD-Produkt. Alle Nebenerzeugnisse der Cannabispflanze werden herausgefiltert, sodass ein besonders reines Produkt entsteht. CBD-Kristalle eignen sich besonders gut für die Verwendung in der Kosmetik. Grund dafür ist, dass so eine besonders hohe Konzentration an CBD in den Pflegeprodukten sichergestellt werden kann.

Gibt es eine Alternative?

CBD ist in seiner chemischen und gesundheitlichen Beschaffenheit ziemlich einzigartig auf dem Markt. Es gilt weithin als potentielle Alternative zu herkömmlichen medizinischen Produkten, vor allem bei der Behandlung von entzündlichen Hautkrankheiten.

Ist CBD schädlich?

Wie bereits oben erwähnt ist CBD nicht mit THC zu verwechseln – es wirkt nicht psychoaktiv und macht weder abhängig noch kann es bei CBD zu einer toxischen Überdosis kommen.

Allerdings sollte von der Verwendung abgesehen werden, wenn Du schwanger bist oder stillst. Wenn Du außerdem Medikamente einnimmst, dann sollte vorher ein Arzt konsultiert werden, um mögliche Wechselwirkungen zwischen den Medikamenten und CBD auszuschließen. 

Obwohl so gut wie keine Nebenwirkungen bei der äußerlichen Anwendung von CBD bekannt sind, empfiehlt es sich wie bei allen Kosmetikprodukten die Creme oder Salbe erst einmal an einer kleinen Stelle aufzutragen und einige Zeit zu warten, ob eine Reaktion hervorgerufen wird. Sollte das nicht der Fall sein, kannst Du die Creme großzügig auftragen.

Fazit

Mit CBD lassen sich nicht nur akute Hautbeschwerden sondern auch chronische, entzündliche Hautkrankheiten gut behandeln. Die zudem enthaltenen Inhaltsstoffe (zum Beispiel Sheabutter, Avocadoöl, Calendula) nähren und pflegen die Haut und versorgen sie außerdem mit ausreichend Feuchtigkeit.
Was Du über CBD in der Hautpflege mitnehmen solltest:

  • CBD hat entzündungslindernde und antibakterielle Eigenschaften
  • CBD gibt es in medizinischen Cremes, aber auch in normaler Tagespflege
  • CBD ist zur Linderung von Neurodermitis, Schuppenflechte und Akne geeignet
  • CBD hat auch für gesunde Haut Vorteile
  • Hohe Qualität ist wichtig

Wusstest Du das alles bereits über CBD in der Hautpflege oder konntest Du etwas Neues erfahren? Es lässt sich in jedem Fall festhalten, dass jede Haut von CBD profitieren kann. Wir freuen uns, wenn Du diesen Artikel mit Deinen Freunden teilst!

Gesichtsserum

Gib deiner Haut einen Kick – mit CBD & Hyaluronsäure!

Starte das Jahr dank CBD mit seidig-weicher Haut. Mit dem Code "12KOSMETIK" kannst du jetzt 12% auf unser Gesichtsserum sparen!

Jetzt Kaufen